go-digital Förderung: Starten Sie jetzt Ihr Digitalisierungsprojekt!

Simple Web-Solutions ist ein vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital für die Module „digitale Geschäftsprozesse“ und „digitale Markterschließung“.

go-digital Förderung mit autorisierter go-digital Agentur beantragen

Die weltweite Digitalisierung entwickelt sich rasant. Auch in Deutschland hat man den Trend erkannt und die Bundesregierung setzt auf Förderung. Der Staat treibt die digitale Transformation der Gesellschaft endlich voran und hat, damit wirklich alle kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) und Handwerksbetriebe die Chance auf eine digitale Teilhabe erhalten, das Förderprogramm „go-digital“ ins Leben gerufen. go-digital fördert gezielt KMU, die so direkt von einer professionellen Beratung und Projektbegleitung in der Digitalisierung profitieren können.

go-digital Agenturen unterstützen als Beratungsunternehmen die Betriebe bei der Antragsstellung bis zur Umsetzung der Förderprogramme. So lassen sich unterschiedlichste Projekte exakt nach den Anforderungen der Unternehmenssituation realisieren.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung als Beratungsunternehmen, den neuesten Entwicklungen, maßgeschneiderten Maßnahmen und jetzt auch von der go-digital Förderung.

Was ist die go-digital Förderung?

Das Förderprogramm go-digital unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Handwerksbetriebe mit bis zu 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die ihre Geschäftsprozesse digital effizienter abbilden möchten. Optimieren Sie Ihr Business mit digitalen Lösungen service-orientiert, kundengerecht, effizient und sicher. Unternehmen können so von Förderungspotentialen bis zu 50% profitieren, wenn sie beispielsweise jetzt die Unternehmens-Webseiten modernisieren, eine E-Commerce-Plattform starten oder eine CRM-Lösung einführen.

Die go-digital Beratung von Simple Web-Solutions unterstützt Sie schon bei der go-digital Antragstellung für die Förderung. Kleine und mittelständische Unternehmen profitieren so von einer passgenauen Beratung, die sich an ihren konkreten Anforderungen orientiert.

Leistungen der go-digital Beratung und die konkrete Umsetzung entsprechender Maßnahmen beziehen sich bei Simple Web-Solutions und in der Förderung auf die beiden nachfolgenden Module.

Gefördert werden in diesem Modul:

  • Die Einführung von E-Business Software für Gesamt- oder Teilprozesse des Unternehmens. Ein besonderes Augenmerk liegt hier auf einer möglichst sicheren Abwicklung von Geschäftsprozessen im Unternehmen oder zwischen Unternehmen und Geschäftspartner*innen.
  • Beratungs- und Umsetzungsleistungen im Versand- und Retourenmanagement, Logistik, Lagerhaltung, elektronische Zahlungsverfahren. Hier fokussiert die Beratung auch auf den Wissens-, Erfahrungs- und Umsetzungsstand innerhalb des Unternehmens und dessen Weiterentwicklung.

Die Zielsetzung der Maßnahmen ist es, Arbeitsabläufe in Unternehmen möglichst durchgängig zu digitalisieren sowie sichere elektronische und mobile Prozesse zu etablieren.

Die Zielsetzung in diesem Modul liegt in der Beratung zu den vielfältigen Aspekten eines professionellen Online Marketings. Gefördert werden:

  • Die Entwicklung einer für das Unternehmen spezifizierten Online Marketing Strategie.
  • Der Aufbau oder ein Neuaufbau eines professionellen Internetportals, also von Unternehmenswebseiten und gegebenenfalls auch eines Onlinshops. Der Fokus liegt hier auch auf dem rechtssicheren Aufbau der Internetpräsenz.
  • Die Anbindung und der Einsatz externer Marktplätze und Auktionsportale, Verkaufs- sowie Dienstleistungsplattformen, der Nutzung von Social Media Tools, von Website Monitoring sowie dem Einsatz von Maßnahmen zum Content Marketing.
  • Der eigentlichen Onlineshop Entwicklung nach gelagerte Geschäftsprozesse eines Onlineshops, wie beispielsweise die Warenbereitstellung (Anbindung ERP-Software / Warenwirtschaftssystem) sowie Zahlungsverfahren.

Was wird über go-digital gefördert?

Als vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) autorisiertes Beratungsunternehmen und Digitalagentur tragen wir die Gesamtverantwortung für das jeweilige Projekt. Wir stellen für Ihr Projekt den Projektantrag und übernehmen die verwaltungsseitige Abwicklung in den Steps:

1. Bedarfsermittlung

2. Planung

3. Umsetzung

4. Inbetriebnahme

Potentialanalyse und Realisierungskonzept entwickeln und umsetzen

Förderungsfähig sind Beratungen und Leistungen, die den Anforderungen an die genannten Module entsprechen. Die Beratungsleistung besteht aus den beiden Schritten Potenzialanalyse und Erstellung eines groben Realisierungskonzepts sowie Konkretisierung und Umsetzung des Realisierungskonzepts.

Als Beratungsunternehmen und betreuende Digitalagentur analysieren wir zunächst die Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens. Aus der Analyse lassen sich geeignete Maßnahmen für das Digitalisierungsprojekt ableiten, ein zeitlicher Horizont definieren sowie zu erwartende finanzielle Aufwände bewerten.

Die Digitalagentur Simple Web-Solutions als autorisiertes Beratungsunternehmen empfiehlt auf Basis der Analysen, ob innerbetriebliche Geschäftsabläufe und/oder Marketingaktivitäten des zu beratenden Unternehmens teilweise oder vollständig digitalisiert werden sollten.

Wir entwickeln Methoden, die auf die individuelle Arbeitssituation des KMU oder des Handwerksbetriebs zugeschnitten sind. Hierbei liegt der Fokus, ganz unserer Unternehmens-Philosophie folgend, darauf, einfache Modelle zu entwickeln und mit nutzerfreundlicher Software umzusetzen, leicht bedienbare Systeme einzusetzen und auf einen hohen Sicherheitsstandard zu bauen.

Wer wird über go-digital gefördert?

Die Förderung der Beratungsleistung durch go-digital unterstützt rechtlich selbständige kleine und mittlere Gewerbeunternehmen sowie Handwerksbetriebe.
Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • unter 100 Beschäftigte bei Vertragsabschluss
  • Vorjahresumsatz oder Vorjahresbilanzsumme von höchstens 20 Millionen Euro
  • Betriebsstätte oder eine Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähig nach der De-minimis-Verordnung

Wie hoch ist die go-digital Förderung?

Im jeweiligen Modul werden Beratungsleistungen mit einer Förderquote von 50 % auf Beratungstagessätze bis zu einer bestimmten Höhe gefördert. Begünstigte Unternehmen zahlen nur einen Eigenanteil an das jeweilige Beratungsunternehmen. Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von sechs Monaten.

Wie funktioniert das Antragsverfahren für eine go-digital Förderung?

Als Beratungsunternehmen schließen wir zunächst einen Beratungsvertrag mit dem begünstigten Unternehmen. Dazu gehören auch einige notwendige Formulare und Dokumente, die wir gemeinsam bearbeiten und einreichen. Dann wird ein "Antrag auf Gewährung einer Bundeszuwendung (AZA)" gestellt, der durch den Projektträger geprüft wird.

Nehmen Sie jetzt also gerne Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.

Weitere Hinweise zum Antragsverfahren und Antworten auf häufig gestellten Fragen finden Sie auch direkt auf der go-digital Webseite.

Häufige Fragen und Antworten finden Sie dort auch in den FAQ.