E-Commerce aus Deutschland: Der Shopware Shop

Als feste Größe in der deutschsprachigen E-Commerce Szene mit ca. 80.000 Installationen hat sich der Shopware Shop etabliert. Die Shopware AG mit Sitz in Deutschland bietet Ihre E-Commerce Lösung in einem dualen Lizenzsystem an.

Ein Shopware Shop ist aufgrund der Komplexität der Software vor allem für Profis und echte Experten*innen geeignet und kann für mittelgroße bis sehr große Onlineshop Projekte eingesetzt werden.

Einen Shopware Shop gibt es in vier Editionen

Besonders in Deutschland vertrauen Unternehmen auf die Software der Shopware AG. Neben den Versionen Enterprise, Professional und Professional Plus steht für Interessierte auch eine kostenlose Community Edition zur Verfügung. International ist Shopware als E-Commerce Plattform bisher kein Thema, weshalb die Community eben auch deutlich kleiner ausfällt als bei weltweit verbreiteten Systemen.

Für wen ist ein Shopware Shop geeignet?

Shopware ist ein flexibles und leistungsfähiges Onlineshop System. Die Software bietet eine einfache Erweiterbarkeit, sinnvolle Funktionen für Kunden*innen und eine benutzungsfreundliche Administrationsoberfläche. Die kostenfreie Community Edition (CE) liefert viele Funktionen für einen professionellen Webshop bereits out-of-the-box. So wird ein einfacher und kostengünstiger Einstieg in den E-Commerce möglich. Wenn das Business wächst und der Onlineshop mit wachsen muss, wird allerdings bald ein Wechsel zu den lizenzpflichtigen Editionen nötig.

Für die Umsetzung eines Shopware Shops empfehlen wir unbedingt die Zusammenarbeit mit einer Shopware Agentur. Auch wenn Sie über umfassende Kenntnisse in der Software verfügen, sollten Sie auf einen zuverlässigen Shopware Agentur Support zurückgreifen können. Um Shopware ohne Partneragentur zu betreiben, sind exzellente Programmierkenntnisse erforderlich. Alternativ können Sie auf den Hersteller-Support von Shopware zurückgreifen, der gut funktioniert, allerdings auch nur zu entsprechenden Preisen zu bekommen ist.

Shopware im Überblick

Das Onlineshop System ist in PHP geschrieben und überzeugt durch ein nutzerfreundliches Backend und umfangreiche Erweiterungsmöglichkeiten, fast intuitive Gestaltungsmöglichkeiten für den Webshop - ohne Programmierkenntnisse. Das sagt zumindest die Werbung des Herstellers. Unsere Erfahrung sagt, dass es so einfach nicht ist und man auf die Unterstützung und Betreuung durch eine erfahrene Shopware Agentur nicht verzichten sollte.

Die Shopware Features:

  • konsequentes Flat-Design
  • responsive Bilder
  • Off-Canvas-Menüs und für Touchgesten optimierte Bedienelemente
  • integrierte SEO-Optimierung
  • Multishopfähigkeit

Das 2019 veröffentlichte Shopware 6 bietet neue Möglichkeiten zur Gestaltung eines Webshops. Die Onlineshop Software wurde seit 2016 auf Standardtechnologien wie Symfony und Vue.js entwickelt und bietet laut Herstellerangaben Programmierschnittstellen für eine moderne E-Commerce Plattform. Shopware enthält einen auf Bootstrap und der Template-Engine Twig basierenden Standard-Storefront.
Shopware bietet, was man für eine ganzheitliche Online-Präsenz benötigt.

Die vier größten Vorteile für Händler*innen sind:

  • Shopware 6 wurde komplett neu entwickelt und baut nicht einfach auf Shopware 5 auf.
  • Die Datenbankmodelle und die komplette Code-Basis wurden erneuert.
  • Front- sowie Backend wurden neu gestaltet und bieten im Vergleich zu Shopware 5 eine ansprechende und intuitive Bedienungsoberfläche
  • Shopware 6 ist für jedes Geschäftsmodell B2B und B2C einsetzbar

Das sagen zumindest die Werbematerialien der Shopware AG. Sicher ist, Shopware überzeugt ab der Professional Edition durch umfangreiche Marketing-Features für ein emotionales Storytelling.

Nutzer der Community Edition müssen mit einem deutlich eingeschränkten Funktionsumfang auskommen oder sehr früh in der E-Commerce Karriere bereits auf kostenpflichtige Erweiterungen zurückgreifen. Das können andere Shoplösungen wie Magento deutlich besser.

Shopware bietet für die kostenlose Version auch keine herstellerseitige Gewährleistung. Hilfe finden Anwender jedoch in einem öffentlichen Onlineforum, das in die Unternehmens-Website eingebunden ist.

Für eine individuelle Umsetzung kreativer Onlineshop Konzepte können Händler*innen über den Shopware Store mehr als 3.500 Plugins beziehen. Diese Erweiterungen werden direkt vom Hersteller oder von zertifizierten Businesspartnern überwiegend kostenpflichtig zur Verfügung gestellt. Zahlreiche Plugins aus dem Premium-Segment einsetzen möchte, muss eine kommerzielle Shopware-Lizenz erwerben.
Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein umfangreiches Portfolio professioneller Themes sowie Schulungsangebote an.

Haben Anwender*innen erstmal eine kommerzielle Lizenz erworben, beinhaltet die E-Commerce Plattform im Backend dann elementare Funktionen eines Warenwirtschaftssystems (Shopware ERP). Dazu zählen Funktionen wie:

  • Lagerbestandskontrolle
  • automatisierte Bestellvorgänge
  • Tools zur Auswertung von Geschäftszahlen
  • Shopsystem ist browserbasiert
  • Das übersichtliche Backend kann einfach und intuitiv bedient werden.
  • Templates lassen sich intuitiv per Drag-and-Drop anpassen
  • Hohe Flexibilität, Skalierbarkeit und individuelle Gestaltung für unterschiedliche Zielgruppen von KMUs bis zu Großunternehmen
  • Community Edition seit Version 5.2 multishopfähig
  • Verschiedene Versionen für unterschiedliche Bedürfnisse und Preisklassen
  • einige wichtige Funktionen nur in kostenpflichtigen Plugins verfügbar
  • spezieller Server oder Webhosting erforderlich
  • zum Teil hohe Kosten durch Premium-Plugins
  • zentrale Funktionen werden in kostenpflichtige Premium-Plugins ausgelagert
  • Advanced Features wie Shopware Storytelling, Digital Publishing und Shopware ERP setzen den Erwerb einer kommerziellen Lizenz voraus
  • spezielle technische Kenntnisse für die Installation von Shopware erforderlich, auch für die Community Edition sollten Sie auf eine erfahrene Shopware Agentur zurückgreifen
  • für den an sich guten Hersteller-Support verlangt die Shopware AG entsprechend üppige Preise

Nur wenige Onlineshop Software-Hersteller investieren so viel in Werbung und Marketing wie die Shopware AG. Neben einem durchgestylten Corporate Design und Unternehmensauftritt hat man massiv auch in eigene stylische Firmengebäude investiert. Das rechnet sich ganz offensichtlich, denn das Unternehmen ist auf Wachstumskurs. Ein "schickes Auftreten" zahlen natürlich Lizenznehmer*innen mit.

Setzt man Shopware als Shopsystem ein, entsteht leicht der Eindruck, man hätte die modernste E-Commerce Plattform auf dem Markt gewählt. Der insgesamt positive Eindurck von einem stylischen Image hilft Shopbetreiber*innen sicherlich psychologisch über die  ersten Hürden bei einer Onlineshop Eröffnung. Ganz so einfach ist die Sache jedoch nicht, eine erfolgreiche Handelsplattform im E-Commerce aufzubauen.

Ein kurzes Fazit zum Shopware Shop

Die Shopware AG hat mit Shopware 6 einige sehr praktische Features eingeführt. Mit der Überarbeitung der Basis und der Vielzahl neuer Features hat Shopware 6 deutlich gewonnen und bleibt sicher auch zukünftig ein fester Bestandteil der E-Commerce Community im deutschsprachigen Raum.

Etwas lässig formuliert, legt man für einen professionellen Shopware Shop allerdings jährlich schon mal mindestens 2.495 € Lizenzgebühren auf den Tisch, was dann doch wieder nicht unbedingt attraktiv ist. Man hat damit die Professionell Edition erworben, diese bietet dann:

  • einfache Erweiterbarkeit durch Plugins
  • Integrierte Storefront
  • Drag & Drop-Editor für Landingpages und Erlebniswelten
  • Herstellersupport
  • Individualisierbare Produkte
  • Erweiterte Verkaufskanäle
  • Erweiterte Funktionen Content Management System (CMS)

Anwender*innen werden definitiv von Shopware 6 profitieren, wenn man sich für Lizenzgebühren entscheidet. Für erfahrene Shopware 5 Anwender*innen steht allerdings etwas Eingewöhnungszeit an, bis man sich an die neue Oberfläche des Backends gewöhnt hat. Die Administration ist intuitiv und sollte für fachkundige Anwender*innen keine großen Probleme bereiten. Shopware hat hier bewusst auf Komplexität verzichtet.