Professioneller Landingpage Aufbau und messbares Ziel

Als Landingpage bezeichnet man eine Kampagnen- oder Aktions-Webseite. Eine Landingpage zu erstellen ist nicht nur ein beliebtes Mittel im Online-Marketing. Ein professioneller Aufbau einer Landingpage oder Kampagnen-Webseite ist ein Kernelement jeder Online-Vertriebsstrategie.

Mit Landingpages gezielt Marketing und Vertrieb unterstützen

Eine Landingpage eignet sich besonders, um gezielte sowie zeitlich befristete Werbemaßnahmen zu unterstützen. Sie wird häufig mit einer Google-Werbeanzeigen-Aktion unterstützt. Die Landingpage ersetzt nicht die Unternehmens-Website, sie ergänzt das Internetangebot und agiert selbständig im Web.

Mit dem Landingpage Aufbau und einer Kampagne verknüpft ist immer ein vorher definiertes und messbares Ziel. Wenn Sie eine Landingpage aufbauen oder erstellen lassen, dann möchten Sie Interessenten emotional abholen und direkt zu einer Interaktion bewegen. Die Absatzsteigerung für das beworbene Produkt, steigende Anmeldungen für den Unternehmens-Newsletter, die Generierung von Leads oder auch Promotion für eine Messe und zugehörige Termine können Ziel der Conversion auf einer Landingpage sein.

Wenn Sie eine Landingpage aufbauen möchten, wird ein spezielles Thema oder Produkt in den Fokus gerückt. Texte und Bilder auf der Aktions-Webseite sprechen Besucher emotional an. Es wird originär um eine vorher definierte Zielgruppe geworben. Internet-User, die nicht zu dieser definierten Zielgruppe gehören, sind für die Kampagnen-Webseite und die Erstellung der Inhalte auf der Landingpage nicht relevant.

Webdesign, Medien-Elemente und die Zielgruppenansprache auf der Landingpage werden maximal auf die definierte Zielgruppe ausgerichtet, um eine direkte und größtmögliche Conversion auszulösen. Eine Interaktion des Besuchers mit Ihrem Unternehmen auszulösen ist das Ziel.

Da eine Landingpage unabhängig von der Unternehmens-Website im Web agiert, ist die Kampagnen-Webseite im Design nicht an das Coporate Design des Unternehmens gebunden und eben auch nicht an gegebenenfalls vorhandene technische Grenzen. Sie kann sich frei entwickeln. Es stehen ausschließlich das Kampagnen-Thema, das Produkt und die Zielgruppe im Fokus.

Die starke Fixierung auf nur ein Thema oder Produkt begünstigt die optimale Positionierung einer Landingpage in Suchmaschinen wie Google. Dabei haben erfolgreiche Landingpages eines gemein: Sie holen Interessenten emotional sofort ab und lösen eine Interaktion aus. Wenn Sie eine Landingpage aufbauen, kommunizieren Sie direkt mit Menschen, die auf der Aktions-Webseite die Antwort auf Ihre Bedürfnisse finden. Setzen Sie inhaltlich also nicht auf reine Verkaufsargumente, sondern erzählen Sie Geschichten und triggern Sie Emotionen.

Eine Landingpage ist zumeist auf nur ein, in seltenen Fällen auf zwei, Keywords optimiert und zielt direkt auf hohe Platzierungen in den dem Keyword entsprechenden Suchanfragen.

Beim Erstellen der Landingpage werden Inhalte und Technik soweit optimiert, dass alles, was von der eigentlichen Kampagne ablenkt, ausgeschlossen wird. Dies gilt insbesondere auch auf technischer Ebene, denn eine kurze Ladezeit auf mobilen Endgeräten und eine perfekte mobile Nutzbarkeit sind Erfolgsgaranten. Wenn viele Besucher eine Aktionsseite anschauen und Zeit mit dem Angebot verbringen, zahlt auch eine hohe Userzahl und eine lange Verweildauer positiv auf Suchmaschinen-Platzierungen ein.

Fassen wir kurz zusammen, was es beim Aufbau einer erfolgreichen Landingpage zu beachten gilt:

Die Überschrift

80% der Besucher lesen nur die Überschrift und entscheiden damit, ob Sie gehen oder ob Sie in das Angebot einsteigen. Achten Sie also darauf, bei Headline und Subheadline auf das Alleinstellungsmerkmal (USP) kurz und präzise hinzuweisen. Schreiben Sie nicht zu technisch, sprechen Sie emotional über Nutzervorteile.

Das Produktfoto

Nutzen Sie die positive Wirkung von emotionalen Bildern und veranschaulichen Sie das Angebot in einem Szenario. Die Landingpage lebt von einem guten Hero Shot, einem Foto des Produktes in einer damit zusammenhängenden Szenerie. Benutzer verstehen so das Angebot besser und Sie liefern den Kontext zur Nutzung.

Die Vorteile

Es geht beim Erstellen einer Landingpage nicht darum, möglichst viel Content zu erzeugen, sondern darum, kernig präzise Informationen zu platzieren. Tun Sie das, indem Sie den Kundennutzen in der Vordergrund rücken. Welche Vorteile hat der Nutzer, welche Probleme werden gelöst?

Kundenvertrauen

Auf der erstellten Landingpage werden "landende Besucher" nicht nur versuchen, Informationen zu dem Angebot zu erhalten. Sie werden auch prüfen, ob Sie dem Anbieter vertrauen können, denn viele Besucher kennen das Produkt oder das anbietende Unternehmen noch nicht.
Hier helfen sogenannte Trust Elements um Vertrauen aufzubauen. Das sind Elemente wie Kundenzitate (Testimonials), Zertifizierungen, Qualitätssiegel, Hinweise auf Presseartikel oder auch auf Rezensionen. Ein Hinweis auf zugehörige Social Media Kanäle ist ebenfalls ein Signal, dass Ihnen bereits mehrere Kunden vertrauen (Social Proof).

Interaktion

Das Ziel einer Landingpage ist es, den Besucher und Interessenten zu einer Aktion zu bewegen. Das zentrale Element ist also der Call-To-Action-Button, die Handlungsaufforderung. Hier ist eine gute Paltzierung und Gestaltung wichtig, denn der Call-To-Action-Button zeigt dem Interessenten, was als Nächstes zu tun ist. Eine einfache und klare Handlungsaufforderung erleichtert die Conversion. Sinnvoll ist es ebenfalls, eine weitere Handlungsalternative zu bieten, die unentschlossenen  Besuchern die Möglichkeit gibt, sich weiter zu dem Angebot zu informieren.

Sie möchten eine Landingpage erstellen und benötigen dabei die zielführende Unterstützung eines erfahrenen E-Commerce-Spezialisten? Dann kommt jetzt für Sie Ihr "Call-To-Action-Button": Sie sind dran, nehmen Sie Kontakt zu Simple Web-Solutions auf.